Swinger Kreuzfahrten für erwachsene Paare
Couples Only Cruises und FKK Kreuzfahrten
  • Header Image
Kundenservice free-call 0800-555 62 73

Azamara Quest by Desire Cruise

26. September 2017 - 03. Oktober 2017 Venedig - Italien, Ravenna - Italien, Split - Kroatien, Dubrovnik - Kroatien, Zader - Kroatien, Koper - Sowenien, Venedig - Italien
Desire Cruises @ Azamara Quest Club Owners Suite Azamara Concept Balcony Ambiance Windows Café Patio at night Spa Suite Prime Restaurant Ocean View Cabin Mosaic Café Living Room Cruise Dining
Desire Cruises @ Azamara Quest
Club Owners Suite
Azamara Concept
Balcony
Ambiance
Windows Café
Patio at night
Spa Suite
Prime Restaurant
Ocean View Cabin
Mosaic Café
Living Room
Cruise Dining

Ports

Venedig Venedig, Italien Ohne Zweifel zählt Venedig heute zu den eindrucksvollsten Städten der Welt. Venedig sind 118 Inseln, 150 Kanäle und über 400 Brücken. Die Venezianer bewegen sich meist zu Fuß fort. Es ist eine Welt für sich, hier ist alles näher und die Entfernungen kürzer, sodass alles zu Fuß erreicht werden kann. Venedig ist wie ein großes Haus, wo man aufeinander trifft, während man durch die Gassen spaziert, wo man stets jemanden trifft den man kennt.

Venedig ist eine Küstenstadt, es ist daher nicht verwunderlich, dass Fischgerichte quasi täglich auf dem Tisch stehen. Auch die Menükarten der Restaurants bestehen aus frischen traditionellen Fischgerichten, die mit frischem Gemüse aus den Inselgärten serviert werden. Die Venezianer nutzen die Osterias der Stadt wie Ihr Wohnzimmer wo man isst, trinkt und Freunde trifft.

In Venedig gibt es sie noch, die Bottegas, kleine Tante-Emma-Läden hier bekommen Sie italienische Lebensmittel des täglichen Bedarfs zu normalen Preisen. Im Stadtviertel von Dorsoduro können Sie Obst und Gemüse direkt von einem der schwimmenden Boot erwerben, welches eine Besonderheit der Stadt ist und samstags geht’s auf den Wochenmarkt von Rialto. Sie können das Treiben bei einem Spritz (Aperol oder Campari mit Weißwein und einer Olive) beobachten. Die Glasproduktion ist ein Markenzeichen Venedigs und mittlerweile ein geschütztes Produkt. Die Hersteller von Murano sind die einzigen die in die Geheimnisse in die Jahrhunderte alte Tradition eingeweiht sind und diese von Generation zu Generation weitergeben. Es lohnt sich die Künstler bei der Herstellung dieser Kunstwerke zu beobachten.

Jeder in Venedig sollte eine Gondelfahrt durch die Stadt unternehmen. Viele Kanäle besitzen nicht einmal begehbare Straßen. Eine Fahrt mit der Gondel ermöglicht Ihnen einen Blick in die versteckten Ecken der Stadt, in Bereiche die sonst nicht erreichbar wären. Die Kosten für eine Gondelfahrt betragen circa 80.- € für 40 Minuten, jede weitere 20 Minuten kosten 40.- €. Sie können Ihre Gondelfahrt überall in der Stadt beginnen, aber die meisten Gondeln finden Sie in der Nähe der großen Kanäle oder der wichtigsten Gassen. Die Gondolieri sind leicht an ihrer charakteristischen Seemannskleidung und ihrem Strohhut zu erkennen.

Lido di Venezia ist im Sommer ein beliebter Strand voller Charme und Eleganz, mit sanft abfallendem Meeresboden. Sofort auffallen tun die Strandhütten mit der geschlossenen Kabine und Veranda. Es gibt viele unterschiedliche Strände, öffentliche und Privatstrände, alle mit unterschiedlichen Ausstattungen. Man kann Hütten, Sonnenschirme und Liegestühle tageweise buchen. Die Sanddünen von San Nicolò und Alberoni (geschützt), die Felsen von Murazzi und der Strand von Bluemoon, befinden sich in der Nähe von Santa Maria Elisabetta, hier finden Sie auch Duschen und Toiletten.

In Venedig ist Hochwasser fast normal, durch Signale werden Sie davor gewarnt. In der Regel dauert es ca. 3-4 Stunden, bis das Hochwasser wieder zurückgeht. In der Zeit ist es trotzdem möglich sich in der Stadt fortzubewegen.

Venedig ist hervorragend zum Shoppen geeignet. Giuliana Longo ist so ein Shop. Er bietet schöne Hüte darunter original Panama Hüte. Der Shop befindet sich nur wenige Meter von der Rialto-Brücke im Zentrum von Venedig. Von Campo San Bartolomeo, fahren Sie in Richtung der Kirche San Salvador, und der Laden ist auf der rechten Seite der schmalen Straße (Calle del Lovo) nach links von der Scuola Grande San Teodoro. (Adresse: Calle del Lovo, San Marco 4813, 30124 Venedig). Sagenhafte Kostüme und Masken gibt es bei Nico Lao (Adresse: Cannaregio, 2590, 30121 Venezia, Italien +39 041 520 7051)

Kein Besuch Venedigs ist komplett ohne den Dogenpalast (Palazzo Ducale) gesehen zu haben. (Adresse: Piazza San Marco, 31024 Venedig, Italien) Nehmen Sie eine Führung in Anspruch auch wenn diese eventuell nur in Englisch verfügbar ist.

Der Dogenpalast ist eines der wichtigsten Bauwerke von Venedig. Nichts zeigt deutlicher welche Macht Venedig Jahrhunderte Inne hatte. In den majestätischen Räumen herrschte der Herzog und sein Rat Jahrhunderte lang über das Schicksal der Serenissima (Venedig), umgeben von Hunderten von Meisterwerken und Gemälden.

Venedig bietet einen City-Pass den Sie selbst konfigurieren können und der sich lohnt wenn Sie vorhaben mehr von Venedig zu sehen: City Pass

Im Falle eines medizinischen Notfalls, wählen Sie die Telefonnummer 118 des Notdienstes der für Notfälle aktiv ist. Dies ist eine nationale Nummer, die rund um die Uhr und sieben Tage die Woche erreichbar ist. Der Anruf ist kostenlos und kann von dem Fest- und Mobilfunknetzen aus gewählt werden. Health-in-touch ist ein Service der für Touristen vom 1. April bis zum 31. Oktober angeboten wird. Hier erfahren Sie auf deutsch, Italienisch und auf englisch was Sie im Notfall machen sollten. Der Service steht von 8.00 bis 18.00 Uhr zur Verfügung.

Apotheken sind von 8:30 bis 12:30 Uhr und von 16.00 bis 20.00 Uhr, montags bis freitags und samstags von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Nacht- und Notdienst wird wie in Deutschland angeboten Öffnungszeiten der Nachtapotheken finden Sie an der Eingangstür der Apotheken.

Kaufen Sie keine gefälschten Waren von illegalen Händlern, diese gefährden nicht nur Ihre Gesundheit, sondern Sie begehen eine Straftat. Nicht kontrollierte Produkte, sind nicht nur schädlich für den Käufer und das Kunsthandwerk, sondern fördern die Ausbeutung der Schwächeren: Es droht eine Geldstrafe von bis zu 7.000 Euro und die Beschlagnahme der gekauften Ware.

Informationen für Kreuzfahrtteilnehmer Vom Kreuzfahrtterminal können Sie mit dem Pople Mover Piazzale Roma erreichen. Der People Mover ist eine schienengebundene Bahn, die Tronchetto mit dem Piazzale Roma verbindet. Das Ticket kostet 1,50 € und kann am Automaten direkt am Eingang zur Station gekauft werden. Bei Ankunft im Piazzale Roma, nur wenige Schritte entfernt befindet sich die ÖPNV-Anlegestelle des Actv-Schiffshauptlinien und Rundlinien in alle Richtungen und zu allen Zielen, den Canal Grande oder den Giudecca-Kanal entlang. Vom Flughafen in Venedig (Marco Polo) zum Kreuzfahrtterminal sind es ca. 15 km. Die Fahrt mit dem Taxi dauert ca. 30 Minuten. Berücksichtigen Sie bei der Anreise, dass Sie spätestens 2 Stunden vor Abfahrt fertig mit dem Check-In sein müssen. Der Prozess lässt sich beschleunigen, wenn Sie Ihr Manifest Online ausstellen lassen. Der Online Check-In ist bis 5 Tage vor Abfahrt möglich. Sollten Sie nicht 60 Minuten vor Abfahrt an Bord sein, können Sie nicht an der Kreuzfahrt teilnehmen. Eine Erstattung des Kabinenpreises wird in diesem Fall ausgeschlossen.

Ravenna Ravenna, Italien Ravenna, die Mosaik Stadt. Dante beschrieb Ravenna’s prächtiges Gold, Smaragd und Saphir Kunstwerk als Symphonie der Farben und diese Beschreibung ist noch heute aktuell. Ravenna ist bekannt für seine Kirchen, die bis 1500 Jahre zurück datiert werden können und mit beeindruckenden, bunten byzantinischen Mosaiken verziert sind.

Zwischen den Jahren 402 und 476 genoss Ravenna eine kurze Zeit den Ruf als die Hauptstadt des Weströmischen Reiches. Während dieser Zeit diente die Stadt für byzantinische Handwerker als eine Art Kunststudio, die mit ihren Mosaiken in leuchtenden Farben die christlichen Kirchen schmückten. Schauen Sie sich die Basilika San Vitale, das Mausoleo di Galla Placidia, die Basilika von Sant'Apollinare in Classe und Battistero degli Ariani an um nur einige der spektakulären Beispiele zu sehen.

In Ravenna können Sie das Grab von Dante besuchen, sowie den Schutthaufen, wo die Einheimischen seine Urne während des Zweiten Weltkrieges versteckten um diese zu beschützen. Das Museo Dantesco befindet sich neben dem Grab und ist ein Muss für jeden, der die Göttliche Komödie gelesen hat. Besuchen Sie das Gelände der Azienda Agricola Vignato Virgilio Weinguts und belohnen Sie sich für einen Tag mit einem Glas Gambellara oder einem reichen Cabernet.

Split Split, Kroatien Die Großstadt Split liegt an der süddalmatinischen Küste und entstand in den letzten 1700 Jahren aus einem Palast heraus. Die Altstadt liegt auch heute innerhalb der Mauern des Palastes, den der römische Kaiser Diokletian als Ruhesitz bauen ließ. Heute gilt der Palast als einer der wertvollsten Gebäude römischer Architektur an der Adria Küste.

Split ist eine moderne Stadt, mit Fußgängerzonen, schmalen Straßen und einigen offenen Plätzen. Die Kreuzfahrtschiffe gehen in einiger Entfernung zum Hafen vor Anker und kleine motorisierte Boote bringen die Passagiere an Land. Das historische Zentrum ist dann in nur wenigen Gehminuten erreichbar.

Es gibt Einkaufsmöglichkeiten, preiswerte Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Strände und Einkaufsstraßen. In der Altstadt sind viele kleine Läden mit Schmuck, Uhren, Fotografien, Schuhe, Taschen und Kleidung. Im Diokletian-Keller befindet sich ein Markt, wo man handgemachten Schmuck, Bilder, Leuchter usw. finden kann. Im neueren Teil der Stadt sind vor allem modische Kleidung und Schuhe von bekannten Markenhersteller und kleine Geschäfte mit persönlicher Note angesiedelt.

Wer keine Lust hat zum Einkaufen findet in der näheren Umgebung auch zwei schöne Sand- und Kiesstrände. Das Strandbad Bacvice befindet sich südöstlich vom Haupthafen und Strand Ovcice in der benachbarten Bucht. Der Strand Trstenik liegt östlich vom Stadtzentrum entfernt.

Dubrovnik Dubovnik, Kroatien Dubrovnik liegt im Süden Kroatiens und wird romantisch als die Perle der Adria bezeichnet. Die Altstadt von Dubrovnik ist von einer mediterranen Naturlandschaft und vorgelagerten Inseln umgeben.

Kreuzfahrtschiffe liegen täglich im Hafen Gruz, der etwa 4 km von der Altstadt entfernt liegt, vor Anker. Nur bei wirklich ruhiger See legen die Kreuzfahrtschiffe auch an der Reede an, die direkt am alten Hafen liegt.

Kostengünstige Shuttlebusse bringen die Urlauber vom Hafen Gruz bis zum Eingang der Altstadt, zum Pile Tor. Alternativ kann man auch ein Taxi nehmen für ca. 10.- bis 15.- Euro pro Strecke.

Die Altstadt ist vom Pile Tor einfach und bequem zu Fuß erreichbar. Hier befinden sich auch ein Tourismusbüro und der Aufgang zur Stadtmauer, auf der man die gesamte Altstadt umrunden kann. Die schöne Altstadt selbst ist autofrei, eine breite Fußgängerzone führt von Westen nach Osten und eignet sich hervorragend zum schlendern durch die Gassen und Straßen mit seinen schönen Geschäften, Cafés und Restaurants. Zu entdecken gibt auch prunkvolle Paläste, Kirchen, Festungen und Inseln. In Dubrovnik und Umgeben liegen einige Textil- und FKK-Strände wo Sie auch eine Vielzahl an Freizeitanageboten finden, darunter Tauchen, Reiten, Wandern, Wellness, Sport- und Wassersport.

Den Strand Buza kann man von der Stadtmauer aus sehen und über Treppen erreichen. Eine daneben liegende Café-Bar bietet Erfrischungen an. Am südlichen Ende der Altstadt liegt der Kieselstrand Banje mit Freizeitmöglichkeiten, sanitären Anlagen sowie Bars und Restaurants. Nördlich der Altstadt sind noch weitere Strände und Buchten zu finden. Leider liegen die FKK Strände etwas abseits, so zum Beispiel auf der Insel Lokrum oder auf Lopud, weitere gibt es südlich von Dubrovnik.

Reisepass oder Personalausweis sind mitzunehmen beim Verlassen des Hafengeländes! Die kroatische Landeswährung ist der Kuna (HRK), 1.- Euro entsprechen etwa 7,63 Kuna. Wechselstuben befinden sich direkt am Hafen Gruz. Die maximale Durchschnittstemperatur liegt im September und Oktober bei 30° C.

Zader Zader, Kroatien Zadar, eine Hafenstadt und Seebad, liegt im Süden Kroatiens in Norddalmatien und bietet eine Kombination aus Städte- und Badeurlaub. Zadar kann auf eine 3000 jährige Geschichte zurückblicken und beinhaltet Kirchen und Denkmäler aus verschiedenen Epochen dieser Zeit. Die Altstadt ist rundum von einer Mauer umgeben und hat enge, gepflasterte Gassen, viele gut erhaltene monumentale Gebäude, kleine Geschäfte, Märkte, gemütlichen Restaurants und Cafés. Gute Fischrestaurants servieren täglich frische Krebse, Muscheln, Hummer und andere Fischarten.

Die Anlegestelle der Kreuzfahrtschiffe liegt recht zentral und die Altstadt von Zadar ist somit gut zu Fuß erreichbar. Nicht weit davon entfernt liegt auch die erste Sehenswürdigkeit eine Meeresorgel, erbaut 2005 vom Architekten Nikola Basic. 7 Stufen, die bis ins Meer hinab führen und an deren Ende entkernte Löcher und 35 Rohre, verschiedene Töne wiedergeben, sobald die Wellen des Meeres dagegen fallen. Durch den entstehenden Luftdruck der Wellen, erklingen 7 Akkorde in 5 Tönen.

In der gleichen Gegend entstand vom gleichen Architekten "ein Gruß an die Sonne". Es wird behauptet, dass man von Zadar die schönsten Sonnenuntergänge weltweit beobachten kann. Bei Sonnenuntergang liefert ein großer Kreis von Glasplatten mit Sonnenkollektoren Energie an die schöne Lichtorgel. Zu erwarten ist ein Schauspiel aus allen erdenklichen Farben.

Die beliebtesten touristischen Orte liegen ca. 4 km außerhalb des Stadtzentrums entfernt und sind durch regelmäßige Busverbindungen gut zu erreichen. Hier lassen sich Strände, Wander- und Radwege und eine Vielzahl von tollen Aktivitäten finden. Zum Beispiel der Hotelstrand Borek, eine Mischung aus Sand und Kieselsteinen mit Restaurants, Bars, sanitäre Anlagen und ein Schwimmbecken. Mit einem Taxi-Boot sind weitere Strände und Buchten schnell erreichbar. Grüne Liegewiesen, schattenspendende Bäume, Restaurants und unzählige Unterhaltungs- und Freizeitmöglichkeiten bietet der Stadtstrand am östlichen Ende der Altstadt Kolovare.

Koper Koper, Slowenien Koper liegt im nördlichen Istrien und ist die wichtigste Hafenstadt Sloweniens. Die kleine Altstadt ist das touristische Zentrum mit dem um 1516 erbauten "Porta della Muda", der im venezianischen Stil erbauten Kirche Maria Himmelfahrt und dem Prätorenpalast. Gleich neben dem Hafen befindet sich ein Meeres-Schwimmbad mit einem kleinen Café.

Von einem kleinen Imbiss mit Terrasse auf der Hafenmole, haben Sie einen tollen Bick auf das Meer und die vorbeifahrenden Schiffe. Die italienische Grenze ist etwa 5 km und Triest nur 10 km von hier entfernt.

Die nächsten Sehenswürdigkeiten sind Izola, Piran und Postorz. Piran und Izola sind venezianische Siedlungen und sind etwa 7 und 18 km von Koper entfernt. Der Kurort Portoroz bietet traditionelle Spas mit Thermalwasser und Casinos und ist nach 16 km erreichbar.