FKK Hotels und Swinger Urlaub für Erwachsene
Freiheiten entdecken, Fantasien leben ...
  • Header Image
Kundenservice free-call 0800-555 62 73

Cobá

Quintana Roo, Mexiko

Sehenswürdigkeit

Cobá

C.P. 77025 Quintana Roo, Mexiko
Cobá

Einige hieroglyphische Inschriften auf Stelen und Tafeln verraten uns heute, dass Cobá der ursprüngliche Name der Stadt war. Eine der möglichen Bedeutungen und die plausibelste, die Nähe zu den Seen gegeben ist "kabbeliges Wasser". Die Stadt Cobá wurde zwischen fünf Seen angelegt, die für die Entwicklung und das Überleben der Einwohner wesentlich waren. Mit einer Ausdehnung von rund 70km2 wurde die Stadt durch Straßen aus großen weißen Steinen verbunden, in der Maya-Sprache auch als Sacbé bekannt. Die Länge und Breite der Straßen variieren. Die längste von ihnen ist ca. 100 km lang und geht bis Yaxuna, in der Nähe von Chichén Itzá. Die Einwohner von Cobá, die nicht zu der mächtigen Klasse gehörten, wohnten nahe dem Zentrum der Stadt, in Häusern die sehr ähnlich waren zu denen der modernen Maya Häuser. Die frühesten menschlichen Siedlungen gab es zwischen 100 v. Chr. und 300 n. Chr., und bestanden aus einer Reihe von Dörfern in der Nähe der Seen, die Wirtschaft basierte auf der Landwirtschaft und der Jagd. Zwischen 300 und 600 n. Chr. wurde Cobá politische und wirtschaftliche Macht und regierte mehrere nahe gelegenen Dörfern. Interne Kommunikationswege zu anderen Städten und Regionen, die aus mehr als 50 Straßen bestanden, wurde zwischen 600 n. Chr. und 800 n. Chr. gebaut, in der Zeit wo die meisten der Stelen errichtet wurden. Einen Bauboom in der Stadt gab es zwischen 800 und 1000 n. Chr., als das Straßennetz ausgebaut wurde, wurden neue Gebäude errichtet und die Beziehungen zu Einwohnern an der Golfküste verengt, während sie mit der Region del Petén verringert wurden. Die Hegemonie begann 1000 bis 1450 n. Chr. zu bröckeln als immer mehr „mexikanisierte“ Einflüsse von Gruppen Einzug hielten. Es wurde eine neue Architektur eingeführt und in bestehende Gebäude integriert und die meisten der Skulpturen Denkmäler, Plattformen wurden in kleine Nischen verlegt. Man erreicht Cobá von Cancún Stadt auf der Bundesstraße 307 Richtung Süden nach Tulum, auf die Autobahn 109 Richtung Nuevo Xcan, ca. 47 km, dann kommt man direkt nach Cobá. Es gibt auch öffentliche Verkehrsmittel nach Cobá. Es ist eine Gebühr für den Parkplatz zu bezahlen. Vor Ort gibt es Toiletten, Lebensmittelläden, Kunsthandwerker. Während der Besuchszeiten werden Touren zu Fuß oder mit dem Fahrrad angeboten. Die Besuchszeiten sind montags bis sonntags von 8.00 bis 17.00 Uhr (letzter Einlass um 16.30 Uhr). Eintritt ca. 65 Pesos pro Person. Respektieren Sie das kulturelle Erbe des Ortes und die natürliche Umwelt. Folgen Sie den Schildern der Guides. Niedrige und bequeme Schuhe, leichte Kleidung, ein Hut und Sonnenschutz werden empfohlen. Die Wanderung ist schön und absolut zu empfehlen, man kann aber auch mit dem Fahrrad oder Tricitaxi eine Tour organisieren. Cobá on Map

Das sagen andere User zum Cobá:

Diese Kommentare sind Meinungen von Usern unserer Webseite, diese User-Kommentare spiegeln nicht die Meinung von Aphrodite Travel wieder. Bitte beachten Sie, das es sich bei unseren Featured Locations nicht um unsere authentischen Kundenbewertungen handelt. Obzöne und beleidigende Kommentare sowie Werbung in jeder Form wird ausnahmelos gelöscht.
1 Peter Achtern, geschrieben am 23.09.2016

Nice Airport, very fast lines.

Bitte geben Sie einen Kommentar zu dieser Location ab.

* Nachname und e-Mail werden nicht veröffentlicht. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.