FKK Hotels und Swinger Urlaub für Erwachsene
Freiheiten entdecken, Fantasien leben ...
  • Header Image
Kundenservice free-call 0800-555 62 73

Gran Canaria, Spanien

Gran Canaria, Spanien

Gran Canaria, Spanien

Lage   Gran Canaria liegt im Atlantik, 200 km vom afrikanischen Festland entfernt. Nachbarinseln sind Teneriffa und Fuerteventura.

Regierungsform   Gran Canaria gehört zu den autonomen Gebieten Spaniens, mit eigener Inselregierung.

Hauptstadt   Las Palmas de Gran Canaria

Sprache   Die Amtssprache auf Cran Canaria ist Spanisch. In den touristischen Regionen werden vielfach auch Deutsch und Englisch gesprochen und verstanden.

Einwohnerzahl   ca. 900.000

Währung   Der Euro ist offizielles Zahlungsmittel auf Cran Canaria. Größere Geschäfte, Autovermietungen und verschiedene Hotels akzeptieren die Zahlung mit den gängigen internationalen Kreditkarten. Das Bankennetz ist gut ausgebaut. Die Öffnungszeiten der Banken sind wochentags von 9.00 bis 14.00 Uhr. Samstags ist bis 13 Uhr geöffnet. Es gibt auch Banken, die an einem Tag in der Woche nachmittags geöffnet haben, dafür aber dann am Vormittag geschlossen sind. Mit der EC Karte oder der Kreditkarte können Sie an den zahlreichen Geldautomaten Bargeld abheben. Bei der Abhebung mit der Kreditkarte fallen meist höhere Kommissionen an. Das Trinkgeld in Restaurants beträgt 5 bis10 Prozent des Rechnungsbetrages. Es ist üblich, dass Trinkgeld separat auf den Tisch zu legen, anstatt den Rechnungsbetrag um das Trinkgeld aufzurunden. Auch das Service Personal des Hotels und Taxifahrer freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit.

Religion   Über 90 Prozent der Bevölkerung gehören der römisch-katholischen Kirche an.

Kurzbeschreibung   Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren. Aufgrund der üppigen Vegetation und Tiervielfalt wird die Insel auch gerne als „Miniaturkontinent“ bezeichnet. Die Hauptstadt Las Palmas, im Norden der Insel, ist das kulturelle Zentrum und bietet, durch die ausgezeichnete Infrastruktur mit Shoppingzentren, Restaurantmeilen, einem sprudelnden Nachtleben sowie dem einzigartigen Strandflair, ein unvergleichliches Erscheinungsbild. Im Süden liegen die Feriendomizile San Augustí, Maspalomas, Puerto Rico und Meleronas. Zu den beliebtesten Strandarenalen zählen die Playa del Inglés und Maspalomas. Hier finden Badehungrige über 8 km feinen Sandstrand, mit atemberaubender Dünenlandschaft und Vegetation. Auch die Playa de Amadores in Puerto Rico, lädt, mit fast weißem Strand, Kokospalmen und türkisfarbenem Wasser, zu karibisch anmutenden Momenten ein. Knapp 70 weitere Strände finden sich auf der Insel, zum Teil abgelegen, dafür aber mit weniger Touristenzulauf, für ruhigere Stunden. Die Nord- und Westküste und das Landesinnere werden von bizarren Felslandschaften, den Barrancos (eingetrocknete Flussläufe) und ausladenden Kiefernwäldern geprägt. Der höchste Gipfel der Insel ist der Monolith Roque Bublo, der sich vom Landesinnern fast 1.800 Meter majestätisch in die Höhe streckt. Das Windsurferparadies Pozo Izquierdo liegt im Osten der Insel und zieht jährlich tausende Anhänger dieses Sports, zu den Surf-Weltmeisterschaften, an. Auch sonst garantiert die Paradiesinsel vielfältige Sportmöglichkeiten. Tauchen, Segeln, Golf, Tennis und Extremsportarten, wie Drachenfliegen, stehen auf dem Programm.

Besuchen die das reizende Puerto de Mogán, das auch, wegen seiner vielen Kanäle, als „Klein Venedig“ bezeichnet wird. Pittoreske Gassen und bunte Häuser bieten ein reizvolles Ambiente und der feinsandige Strand lädt zu purem Badespass ein. Auch Christopher Kolumbus war einst auf Cran Canaria. Diesem berühmten Besuch wurde das gleichnamige Museum oder auch „Casa de Colón“, an der Kathedrale in der Altstadt von Las Palmas, gewidmet. Erleben Sie den Flair einer Weltstadt in Las Palmas. In der Hauptstadt können Sie nach Herzenslust Bummeln und Einkaufen oder an der Promenade des Strandes Las Canteras flanieren. Restaurants, Bars und Diskotheken lassen keine Wünsche offen. Der Basaltfelsen Lomo do los Leteros, in der Nähe von Agümes, lässt vergangene Zeiten erahnen. Hier sind Gravuren der Ureinwohner zu sehen. Der archäologische Park „Cueva Pintada“ bietet darüber hinaus weitere kulturhistorische Schätze und zeigt beeindruckende Höhlenmalereien. Genießen Sie herrliche Panoramablicke vom Rand des Vulkankraters Caldera de Bandama. Freunde des Wilden Westens werden in „Sioux City“ auf Ihre Kosen kommen. Der Westernpark in San Augustín entführt Sie zu Cowboys und Indianern und in die berüchtigten Saloons. Wer sich für exotische Reptilien interessiert, ist im Krokodilpark in Aguímes oder im Reptilandia Park in Galdar, bestens aufgehoben. Bunt und laut geht es dagegen im Palmitos Park, in der Nähe von Maspalomas, zu. Hier sind Papageien, Schmetterlinge, Orchideen und Kakteen zu bewundern.

Einreisebestimmungen   Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen zur Einreise nach Gran Canaria einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass. Bürger aus der EU können sich zeitlich unbegrenzt auf der Insel aufhalten, Schweizer Staatsbürger hingegen müssen bei Aufenthalten länger als 3 Monate ein Visum beantragen.

Gesundheit   Ein Risiko für bestimmte Krankheiten besteht nicht. Trinken Sie Wasser aus verschlossenen Flaschen und verzichten Sie auf den Genuss von Leitungswasser. Unterschätzen Sie die starke Sonneneinstrahlung nicht und verwenden Sie daher Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor. Seien Sie beim Baden im Meer achtsam und schwimmen Sie nicht zu weit hinaus. Die Flaggenzeichen der Rettungsstationen zeigen die gefährlichen Abschnitte an. Bitte denken Sie an die Europäische Krankenversichertenkarte (EHIC), bzw. an Ihre normale Versichertenkarte, die auf der Rückseite „DE“ aufgedruckt haben muss, dann können Sie diese verwenden, falls Behandlungen im Ausland notwendig werden. Allerdings übernehmen die Krankenkassen in der Regel nur die Kosten für Behandlungen in öffentlichen Gesundheitseinrichtungen (Krankenhäuser und Ärzte). Achten Sie daher auf die Bezeichnung „Centro de Salud“, durch welche die öffentlichen Einrichtungen gekennzeichnet sind.

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Instituts sollten überprüft werden. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten sie gern.

Die „Farmacias“ sind mit einem grünen Kreuz gekennzeichnet und haben Montag bis Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 16.00 bis 19.30 Uhr und Samstagvormittag geöffnet. In den Apotheken werden Sie gut beraten. Medikamente sind oftmals billiger als in Deutschland und werden oft auch ohne Rezept abgegeben.

Zeitverschiebung  MEZ – 1 Stunde

Stromspannung  Die Spannung beträgt 220 V.

Fluginformationen   Frankfurt – Cran Canaria: ca. 4 Std. 40 Minuten, Zürich – Cran Canaria: 4 Std.

Die Anflugstation für Reisende aus aller Welt ist der Airport Las Palmas in Gando (Aeropuerto de Cran Canaria). Er liegt im Osten der Insel, cirka 18 Kilometer südlich der Hauptstadt Las Palmas. Der Transfer vom und zum Flughafen ist, durch ein gut ausgebautes Verkehrsnetz, mit Bussen, Taxis und Shuttles, gewährleistet.

Sicherheit  Cran Canaria ist als Urlaubsziel relativ sicher, besondere Vorkommnisse sind nicht bekannt. Wie bei jedem Auslandsaufenthalt, insbesondere in den Touristenzentren, ist die Gefahr, bestohlen zu werden immer gegeben. Seien Sie daher wachsam, gegenüber den so genannten „Trick-Tätern“, die mit allen möglichen Ablenkungsmanövern und spielerischen Inszenierungen versuchen, Sie um ihr Geld zu bringen. Beachten Sie daher einige wichtige Hinweise: Lassen Sie Ihre Wertsachen im Hotel und nehmen Sie, gegen eine geringe Gebühr, den Safe im Hotel in Anspruch. Einen Mietwagen sollten Sie immer abschließen. Achten Sie darauf, weder Taschen noch Jacken im Auto zu vergessen, denn dadurch fordern Sie Diebe geradezu auf. Lassen Sie sich nicht „anrempeln“, dies ist ein beliebter Trick bei den Taschendieben. Achten Sie auch in Ihrer Unterkunft auf Sicherheit. Halten Sie Türen im Hotelzimmer oder in der Ferienwohnung geschlossen, auch nachts. Einbrecher kommen gerne über das Dach! Sollte doch einmal etwas passiert sein kontaktieren Sie die Guardia Civil.

Klimatabelle   Klima Gran Canaria

Mit Temperaturen von 17 bis 25 Grad ist Gran Canaria zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. In den Sommermonaten werden Werte bis 30 Grad gemessen. Durch den leichten, kühlenden Wind wird das Klima als angenehm und nicht zu heiß empfunden. Die Wassertemperaturen liegen zwischen 16 und 23 Grad. Es regnet kaum.

Das Wetter ist überwiegend sonnig und trocken. Vereinzelt kann es zu Unwettern mit Sturmböen kommen, was aber recht selten ist. Gelegentlich gibt es auch die so genannten „Calimas“, Sandverwehungen aus der Sahara, die feine Sandpartikel in die Luft wehen. Diese stellen allerdings keine Gefahr dar, lediglich das Thermometer kann dann auf 40 Grad ansteigen.

Persönliche Beratung

0800 - 555 62 73 Außerhalb Deutschlands:
+49 30 340 92 963
Montag - Freitag von 9 - 18 Uhr

Hotel Map

Entdecken Sie Ihr Urlaubshotel auf der Hotel Map und coole featured Locations in Ihrer Urlaubsregion!

Blue Fields Malediven

Unsere Hotelempfehlungen auf Gran Canaria

Magnolias Natura

Die gepflegte und kompakte Bungalow Anlage für FKK Liebhaber bietet Platz für 28 Paare und Singles. Auf dem Gelände gibt es einen großen Pool, einen Whirlpool, einen kleinen Shop und ein Restaurant. Die meisten Gäste sind Stammkunden und kommen jedes Jahr wieder nach Magnolias Natura. Buchungen müssen rechtzeitig platziert werden, damit man zu seinem Lieblingstermin im Magnolias Natura die Hüllen fallen lassen kann.

La Mirage Swingers

Die seit Jahren beliebte Bungalowanlage für Swinger Paare, ist die Anlaufstelle für den erotischen Urlaub auf Gran Canaria. Die 32 Bungalows sind so beliebt, das sie fast das ganze Jahr über ausgebucht sind. Viele der Gäste kommen jedes Jahr wieder. Die Swinger Anlage für Selbstversorger ist zwar klein aber sehr gepflegt. Auf dem Gelände gibt es neben einem Swimming Pool, Jacuzzi, Playrooms, Shop und eine kleine Bar.