image description
KefaloniáGriechenland
 
Kontakt
Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 9:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr

+49 (0)30 340 92 963

Bitte beachten Sie unsere
Öffnungszeiten zu den Feiertagen.
Weitere Informationen finden Sie
hier.

Bild: Myrtos Beach KefaloniaMyrtos Beach Kefalonia
Kefaloniá

Kefaloniá läd auf Entdeckungsreise ein

Kafaloniá ist die größte der Ionischen Inseln und nordöstlich durch einen 22 km langen Meereskanal getrennt. Geprägt wird die Insel durch mächtige Bergmassive im Südosten und Nordwesten. Endlose Sandstrände liegen im Süden hingegen die gesamte Westseite der Insel teils mit mehr als hundert Meter steil abfallender Küste gesäumt ist und nur selten durch Buchten unterbrochen wird. In Kefaloniá ist die Pflanzenvielfalt um einiges größer als die Fauna der Insel, die eher durch Nutztiere geprägt ist als durch frei lebende Säugetiere.

Bild: Haupstadt Argostoli aus der Vogelsperspektive Haupstadt Argostoli aus der Vogelsperspektive

Cafés zum zurücklehnen und entspannen

Durch ein Erdbeben im Jahr 1953 wurde die Inselhauptstadt Argostóli völlig zerstört. Im Laufe der Zeit hat sich Argostóli nun zu einer modernen griechischen Kleinstadt entwickelt. Im Schachbrettmuster sind die Wohnviertel am Berghang der geschützen Bucht von Koutavos angelegt. Der funktional angelegte Stadtgrundriss und die breiten Straßen ermöglichen den Besuchern die Stadt auch fußläufig zu erkunden.

Die Fußgängerzone Lithostroto mit ihren schicke Straßencafés und Boutiquen und die palmengesäumte Uferpromenade laden zum shoppen, essen und spazieren gehen ein. Einige Hundert Meter weiter gelangt man zur 700 Meter langen De-Bosset-Steinbrücke mit der man die Bucht überqueren kann.

Die Lagune von Koutavos, die durch die Brücke entstanden ist, ist eine Brutstätte für die vom Aussterben bedrohten unechten Karettschildkröten geworden. Jeden Morgen kommen einige Meerschildkröten in den Hafen, um von den Fischern mit den Tagesabfällen gefüttert zu werden.

Bild: Turkopodaro BeachTurkopodaro Beach

Der Myrtos Strand ist atemberaubend schön

Der wohl schönste Strand auf Kefalonia ist der Myrtos Strand an der Nordküste der Insel, rund 30 Kilometer vom Argostóli entfernt. 1000 Meter weißer Kieselstrand, türkisfarbenes Wasser und im Hintergrund die Steilküste. Der Strand ist gepflegt und sauber und mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Wassersport ist hier verboten. Badegästen finden hier alles für einen unbeschwerten Badetag vor. Süßwasserduschen, WC, eine Umkleide, ein Verleih für Sonnenschirme und Liegen sowie ein Strandbar. Nur während der Saison gibt es einen Rettungsschwimmer.

Wer an einem nicht weit entfernten schönen Sandstrand seinen Tag verbringen möchte, fährt nach Lassi an den Makris Gialos Sandstrand. Der Strand ist weniger als fünf Kilometer von Argostóli entfernt und hat alles, was man sich von einem Strand erhofft. Der Sand ist großartig und das Meer ist klar. Es gibt einen Verleih für Sonnenliegen und Sonnenschirme, eine Strandbar und Wassersportaktivitäten. Nicht unweit entfernt gibt es noch den kleinen Platis Gialos Strand und der Paliostafida Strand. In Lassi selbst befinden sich viele Souvenirshops, Einkaufsläden, Restaurants, Cafés und unter anderem auch die Höhle des Heiligen Gerasimou.

Da Kefalonia zum großenteils aus Kalkstein besteht, existieren hier mehr als 8500 Höhlen, die zu den größten Sehenswürdigkeiten der Insel zählen. Unterirdische Gewässer, kristallklar und mystisch, haben einzigartige unterirdische Landschaften geschaffen. Viele der angebotenen Landausflüge führen zur 150 Mio. Jahre alten Drogarati Tropfsteinhöhle und zum Melissani See mit Tropfsteinhöhle. Hier fließt das Meerwasser ins Erdreich und taucht 14 Tage später auf der anderen Seite der Insel wieder auf. Das Wasser glasklar, erstrahlt bei Sonnenlicht in Türkis und erinnert ein wenig an die Cenote in Yucatán.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Griechenland benötigen EU-Bürger und Schweizer einen gültigen Personalausweiss oder Reisepass.

Bitte beachten Sie, die geänderten Einreisebestimmungen während der Corona Pandemie. Alle Informationen hierzu erhalten Sie von uns telefonisch sowie schriftlich bei Buchung. Informationen finden Sie auch auf der Seite des Auswärtigen Amt

Visum

Ein Visum ist für Einwohner der EU nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Sie für die Einhaltung der Pass- und Visabestimmungen in Ihrem Reiseland selbst verantwortlich sind. Wenn Sie eine Pauschalreise buchen, erhalten Sie alle norwendigen Informationen vor Ihrer Buchung per E-Mail zugeschickt.

Wetter

Wie überall in Griechenland findet man auch auf Kefalonia ein mediteranes Klima vor. Die Sommer sind trocken und warm und die Winter mild mit wenig Regen. Die Regenzeit geht vom November bis Februar. Die beste Reisezeit ist ab Mai wegen der farbenprächtigen Blütezeit bis Ende September mit angenehmen Temperaturen bis 28°.

Wetterdaten

Monat
Icon: max. Temperatur
Icon: min. Temperatur
Icon: Wassertemperatur
Icon: Sonnenstunden
Icon: Regentage
Januar12°C5°C16°C612
Februar13°C6°C15°C710
März15°C7°C 16°C89
April19°C10°C16°C77
Mai24°C13°C18°C84
Juni28°C17°C23°C102
Juli31°C19°C24°C121
August32°C19°C24°C112
September28°C17°C23°C94
Oktober23°C13°C21°C78
November17°C10°C21°C713
Dezember13°C7°C17°C614
Bild: Korfu Staft von oben

Währung

Euro (€)
Zahlungen per Kreditkarte mit American Express, Mastercard und Visa werden in vielen Läden, Touristenshops, Restaurants, Hotels und Mietwagenfirmen akzeptiert. Geldautomaten gibt es zwar auf der Insel, aber nicht flächendeckend. In den Bergdörfern sollte man jedoch Bargeld zu Hand haben.

Gesundheit

Impfungen sind nicht vorgeschrieben. In den Sommermonaten kann es in Griechenland zu saisonalen Ausbrüchen kommen von West-Nil-Fieber kommen. Diese Viruserkrankung wird durch Zugvögel verbreitet und von tagaktiven Mücken auf den Menschen übertragen. Die Infektion verläuft meistens klinisch unauffällig, in seltenen Fällen können jedoch schwere neurologische Symptome auftreten. Eine Schutzimpfung oder spezifische Behandlung existiert nicht. Siehe Merkblatt West-Nil-Fieber. Allen gesetzlich Versicherten aus Deutschland besteht der Anspruch auf ärztliche Behandlung in Griechenland. Hierzu benötigen Sie die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), diese Sie von Ihrer Krankenkasse erhalten. Sinnvoll könnte auch der Abschluß einer Auslandskrankenversicherung die relativ günstig angeboten wird.

Kurzinfos

  • Lage

    Kefaloniá liegt im Ionischen Meer am Westeingang des Golfs von Patras und ist ca. 786 km² groß. Die Insel ist 48 Kilometer lang und rund 30 Kilometer breit.

  • Regierungsform

    Parlamentarische Republik

  • Religion

    90 % der Einwohner sind griechisch-orthodoxen Glaubens.

  • Insel-Hauptstadt

    Argostóli

  • Sprache

    Die offizielle Amtssprache ist Neugriechisch, viele Einwohner sprechen jedoch auch englisch.

  • Einwohnerzahl

    Kefaloniá hat ca. 37.000 Einwohner, wovon knapp 12.000 Einwohner in der Hauptstadt Argostóli leben.

  • Zeitverschiebung

    MEZ - 1

  • Stromspannung

    Die Netzspannung beträgt 220 Volt, 50 Hz Wechselstrom. Adapter sind in der Regel nicht erforderlich.

  • Sicherheit

    Kefaloniá ist ein sicheres Reiseziel, jedoch sollte man nachts einsame Gegenden vermeiden und kein Risiko eingehen. Wichtige Papiere kopieren und Originale im Hotelsafe belassen. Lassen Sie Wertgegegenstände zu Hause, verzichten Sie auf größere Geldbeträge.

  • Trinkgelder

    In den Hotels und Restaurants ist ein Trinkgeld von 10 % üblich. Auch wenn mit Kreditkarte bezahlt wird, ist es üblich, der Servicekraft das Trinkgeld in bar zu geben. Taxifahrer erwarten ebenfalls ein Trinkgeld wo der zu zahlende Betrag aufgerundet wird.

  • Feiertage

    1.1. Neujahr, 6.01. Epiphanie (Dreikönigstag); 25.03. Griechischer Unabhängigkeitstag; Ostern; 15.8. Maria Entschlafung; 28.10 Ochi-Tag; 25.12. + 26.12. Weihnachten

  • Kommunikation

    Handys können problemlos auf Kefaloniá genutzt werden (prüfen Soe vorher die Tarife bei Ihrem Anbieter). Öffentliche Telefonkarten werden in Kiosken, Supermärkten und bei der Post angeboten und sind eine günstige Altrrnative zum Handy. Die Telefonvorwahl für Griechenland ist 0030.